Empfohlen

Das Alsenwohnzimmer

Alsenstrasse_Tree_smallIn der Mitte der Alsenstraße steht ein Baum. Im Frühjahr 2011 wollten wir eine Bank um diesen Baum bauen, um einen Treffpunkt für die Bewohner der Alsenstraße zu schaffen. Als wir gerade damit beginnen wollten, bekamen wir ein Ladenlokal ganz in der Nähe des Baumes angeboten. Wir gründeten einen Verein, fanden viele Menschen, die sich beteiligen und uns unterstützen wollten, mieteten den Raum und richteten das Alsenwohnzimmer ein. Ein Wohnzimmer für die Bewohner_innen der Alsenstraße und ihre Freundinnen und Freunde. Bisher haben wir dort Skateboards gebaut, Suppe gekocht, gebastelt, getanzt, viel geredet und gefeiert.
„Das Alsenwohnzimmer“ weiterlesen

Die nächsten Termine des Repair Cafés sind …

am 19. März 2016 im Alsenwohnzimmer;
am 21. Mai 2016 im Labor e.V.;
am 23. Juli 2016 im Alsenwohnzimmer;
am 01. Oktober 2016 im Labor e.V. und
am 26. November 2016 im Alsenwohnzimmer.

– Das Alsenwohnzimmer in Kooperation mit dem LABOR e.V. und dem BUND Bochum und vielen ehrenamtlichen Technikfreunden lädt ein, defekte Geräte zusammen mit einem Fachmann, einer Fachfrau zu reparieren. Es wird alles repariert, was man selbst tragen kann. Hier nochmal der Hinweis, dass Mikrowellengeräte leider nicht repariert werden können.
Im Anschluss werden im Rahmen des RESTaurants aus mitgebrachten und/oder von foodsharing geretteten, nicht mehr ganz taufrischen Zutaten leckere Gerichte zusammen gekocht und gegessen.

12-17 Uhr Repair Café
18 Uhr RESTaurant

Hinweis:
Im Deutschlandradio kam vor einiger Zeit ein Beitrag über das Bochumer Repair Café:

http://www.deutschlandfunk.de/serie-warum-reparieren-besser-ist-als-wegwerfen.697.de.html?dram:article_id=301134

Es gibt auch eine Homepage des Repair Cafés:
http://repaircafe-bochum.de/
Dort können ebenfalls Informationen abgerufen werden.

Gemeinschaftsgarten Bochum – ein Sozialbiotop

Infoveranstaltung zum Mitmachen

Am Sonntag, 06. März, 16:00 – 18:00,
im Alsenwohnzimmer, Alsenstraße 27, 44789 Bochum

Wie tickt so ein Gemeinschaftsgarten? Worin unterscheidet er sich von einem Kleingarten? Wie wird geerntet? Wie wird geplant und organisiert? Warum ist der Kompost wichtig und die Frage nach dem Saatgut politisch? Wie laufen Lernprozesse ab? Warum wollen wir Ernährungssouveränität? Und wir beantworten die Frage, wie man/frau mitmachen kann.

Den Gemeinschaftsgarten Bochum gibt nun schon seit zwei Jahren. In der Alsenstraße auf ca. 500 qm begärtnern wir (also alle, die Lust und Zeit haben) unsere Hochbeete rund um das Haus der Begegnung. Als Gemeinschaftsgärtner_innen önnen wir nach zwei Jahren schon auf einige Erfahrung und auf diverse Projekte zurückblicken. Und wir merken im Austausch mit anderen Interessierten in der Umgebung: Wir sind damit nicht allein.

Prana Mundi – nepalesische Musik am 11.3.

Nepal KOnzertPrana Mundi aus Nepal mit Tabla, Flute und Sarangi von Kathmandu bis Bochum. Die nepalesische Band Prana Mundi verbindet verschiedene Genres der traditionellen nepalischen Musik mit westlichen Einflüssen. Prana Mundi spielt Volksmusik mit hohem professionellen Anspruch und gehört zu den populärsten Musikgruppen in Nepal.

Beginn: ab 19 Uhr am 11.3.

Steigen die Mieten in der Alsenstraße und der Umgebung?

Montag, 1.2.
19 Uhr
Alsenwohnzimmer

Vortrag und Diskussion mit Aichard Hoffmann vom Mieterverein Bochum
Wie sich Mieter*innen gegen Mieterhöhungen wehren können

Im letzten Jahr gab einige Mieterhöhungen in der Alsenstraße. Insbesondere die LEG verlangte von Mieter*innen mehr Geld. Dabei verwiess das Unternehmen unter anderem auf die angeblich bevorzugte Wohnlage. Diese aber gilt laut dem Bochumer Mietspiegel für die Alsenstraße nicht, weswegen die LEG in mehreren Gerichtsverhandlungen vor dem Amtsgericht Prozesse darum verlor. Allerdings muss jede Mieterin und jeder Mieter sich aktiv gegen eine Mieterhöhung wehren. Wie das geht, welche Erhöhung unrechtmässig ist und welche weiteren Rechte Mieter*innen haben, wird Aichard Hoffmann auf der Veranstaltung berichten und für Fragen bereit stehen.

***

Filmvorführung: Mietrebellen, Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt

Dienstag, 2.2.
20.30 Uhr
Alsenwohnzimmer

In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt Berlin rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anlegern als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigentumswohnungen und Mietsteigerungen in bisher unbekanntem Ausmaß werden alltäglich. Die sichtbaren Mieterproteste in der schillernden Metropole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Dokumentarfilm [D2014/78min.] von Gertrud Schulte Westenberg und Matthias Coers

Trailer und weitere Infos unter: www.mietrebellen.de

Der Eintritt ist wie bei beiden Veranstaltungen im Alsenwohnzimmer frei

2-jähriges Jubiläum Repair Café

Am 28.11.2015 feiert das (1.) Repair Café Bochums sein zweijähriges Jubiläum. An diesem Samstag werden im Alsenwohnzimmer und Umweltzentrum wieder von 12 bis 18 Uhr (Reparaturbeginn spätestens 17 Uhr) Geräte instand gesetzt. Unter fachkundiger Anleitung des Labor-Teams wird alles repariert, was man selbst tragen kann.
In den letzten zwei Jahren wurden hier und im Labor e.V. über 600 Reparaturen durchgeführt und damit über 2 Tonnen (meist Elektro-)Schrott vermieden.

Anschließend werden gerettete Lebensmittel gemeinsam verkocht und gegessen.
Gegen 19:30 Uhr tritt die Band U200+ mit Coversongs unplugged auf.

Ort: Wohnzimmer Alsenstraße e.V.

siehe auch: http://repaircafe-bochum.de